Ausflug zum Verlagshaus des Kölner Stadtanzeigers

Am Montag, den 25.11 besuchte die Klasse 4a das Verlagshaus des Kölner Stadtanzeiger im Kölner Norden. Zuerst sahen sie einen Film über die Verbreitung und Herstellung der Zeitung, Anschließend erklärte Herr Schick den Schülern, wie ein Offset Druck funktioniert. Danach besichtigten die Viertklässler das Druckzentrum und sahen dort einen ferngesteuerten Gabelstapler, die Zeitungsstraße hoch über ihren Köpfen und riesengroße Rollen mit Papier.

Es war ein informativer und schöner Vormittag!

Ausflug zur Villa "Öki"

Passend  zu unserem Sachunterrichtsthema "Wasser" machten wir, die Klasse 3,  uns auf den Weg zum Großklärwerk Stammheim. Nach einer langen Fahrt mit der Bahn durften wir in der Villa Öki zu dem Thema Abwasserreinigung experimentieren und herausfinden, wie das Abwasser von Köln gesäubert wird. Nach den spannenden Versuchen konnten wir uns dann noch das ganze Gelände des Klärwerks anschauen und die verschiedenen Stufen der Reinigung mit eigenen Augen verfolgen. Mit vielen neuen Erkenntnissen fuhren wir anschließend zur Schule zurück.

Karnevalssitzung am Gymnasium Hildegard von Bingen

Am Montag, den 8. Februar machten sich die kostümierten Schüler der 3a und der 4. Klasse auf den Weg ins HvB. Dort erlebten sie eine tolle Sitzung der Gymnasiasten, die extra für die umliegenden Grundschulen veranstaltet wurde. Im Elferrat des HvB waren mit Sascha und Carlotta sogar zwei ehemalige Schülerinnen der KGS Berrenrather Straße vertreten, die durch das Programm führten. Es waren viele unvergessliche Auftritte zu sehen, unter anderem ein Monster- Song, ein legendärer Michael Jackson on stage, ein lebendiges Navigationssystem und ein Englisch- Schnellkurs für `Fortgelaufene´? Alle amüsierten sich prächtig und waren für die tollen Tage wunderbar vorbereitet.

Vielen Dank an die Veranstalter, an die Teilnehmer und an die professionelle Bigband des HvB!

 

 

Ausflug zu den Bayer Werken

Die 3. Klassen machten einen tollen Ausflug zu Bayer und durften interessante Experimente zum Thema `Wasser´machen.

Wiegen und Gewichte - eine Werkstatt in der 3a

Die Kinder der Klasse 3a lernten im Rahmen einer Werkstatt unterschiedliche Waagen kennen, wie die Balkenwaage, die Küchenwaage, die Briefwaage und die Personenwaage und setzten sich mit deren Verwendung auseinander.

Anschließend schätzten sie das Gewicht von Gegenständen und wogen sie. An verschiedenen Stationen untersuchten sie z.B., ob eine Nudel oder ein Gummibärchen schwerer ist, wie viel der tägliche Müll wiegt oder wie das Porto von  Briefen berechnet wird. Sie stellten fest, dass eine Füllerpatrone so wenig Gewicht hat, dass dieses nicht mal auf einer Digitalwaage angezeigt wird und dass zwei identische Hanteln nicht gleich schwer waren. Zum Schluss wurden noch die Angaben der Lebensmittelpackungen mit dem tatsächlichen Gewicht überprüft. Alle sind jetzt für den nächsten Einkauf gerüstet!

Kunst - Projekt in Klasse 3b

Kunstprojekt "Niki de Saint Phalle"

Die Kinder der 3b beschäftigten sich im Kunstunterricht über mehrer Wochen mit Unterstützung des Praktikanten Herr Pelzer mit den Werken der Künstlerin Niki de Saint Phalle, deren großformatige Skulpturen, die "Nanas", vielen Kindern schon bekannt waren. Im Laufe der Einheit gestalteten die Kinder eigene Entwürfe für "Nanas" und entwarfen Schriftzüge mit ihren Namen, wobei sie die typischen Merkmale kräftige Farben, runde Formen usw. berücksichtigten. Am Ende der Unterrichtsreihe gestalteten die Kinder mit selbsttrocknender Modelliermasse kleine Skulpturen und bemalten sie entsprechend ihren Enwürfen mit typischen runden, in sich abgeschlossenen Formen und leuchtenden Farben.

Projektwoche: Zirkus

Im jährlichen Wechsel findet an unserer Schule ein Schulfest oder eine Projektwoche statt.

Eine Woche Circusschule an der KGS Berrenrather Str. mit zwei großen Abschlussgalas

"Manege frei" hieß es eine Woche lang für alle 150 Kinder im Rahmen der diesjährigen Projektwoche im April 2009, die gemeinsam mit dem Kölner Spielecircus durchgeführt wurde. Unter Anleitung von Eltern, Lehrern und Mitarbeitern der OGTS verwandete sich unsere Schule in eine echte "Zirkusschule" mit Clowns und Artisten. Die Kinder wählten mit großer Begeisterung aus vielen Angeboten einen Workshop aus. Zunächst konnten sie schnuppern und alle Angebote einmal ausprobieren. So balancierten sie auf großen Tonnen, kletterten an Leitern hoch, jonglierten mit Tüchern, Ringen oder Tellern und bauten in allen Varianten Menschenpyramiden. Besonders aufregend waren für die Kinder die Fakirangebote wie Glasscherben treten oder mit nackter Haut auf Nagelbrettern stehen bzw. liegen. Und natürlich beeindruckten die Kunststücke mit dem Feuer.

 

Dann allerdings wurde es ernst:  "Vorhang auf " hieß es gleich zweimal am Freitag, den 24. April 2009 für die jungen Artisten, die vor Publikum in der ausverkaufter Turnhalle das Ergebnis ihrer außerordentlichen Kunststücke präsentierten. Eltern, Großeltern, kleine und große Zuschauer verfolgten die Circusnummern des Circus Sülzini mit atemloser Spannung und feierten ihre Artisten mit tosendem Applaus.

 

Ein herzliches Dankeschön gilt allen Eltern, die mit großem Engagement und viel Zeitaufwand geholfen haben und natürlich unserem Förderverein, der durch eine beachtliche Finanzspritze dieses Projekt ermöglicht hat.

 

Schwimmen

Ab der 3. Klasse, wenn möglich sogar bereits ab Klasse 2, wird wöchentlich Schwimmunterricht erteilt. Dafür fahren wir in das nahegelegene Zollstocker Kombibad. Zur Zeit wird dies renoviert, deshalb findet der Schwimmunterricht momentan im Hallenbad Weiden statt.