Jährliche Archive: 2019

16 Beiträge

Schulstarter 2020

Schulstarter 2020: Termine Tag der offenen Tür und Informationsabend

Für interessierte Eltern, deren Kinder im Sommer 2020 eingeschult werden, findet am Dienstag, 01.10.19 um 19.30 Uhr ein Informationsabend an unserer Schule statt.
Am Donnerstag, 10.10.19 laden wir die zukünftigen Erstklässler und ihre Eltern herzlich zu einem Tag der offenen Tür ein.
Wir freuen uns auf einen Besuch in der Zeit von 15.30 Uhr bis 17.00 Uhr.

Känguru-Wettbewerb (Marlene und Greta 3b)

Am 14.02.2019 fand der Känguru Wettbewerb für die Dritt- und Viertklässler statt. Mit sehr großer Aufregung starteten sie. Jeder bekam einen Schmierzettel und ein vierseitiges Heft. Drittklässler und Viertklässler kriegten die gleichen Aufgaben. 3 Monate später wurden alle Kinder zusammen getrommelt. Für die besten gab es tolle Preise. Aber alle Teilnehmer bekamen eine Urkunde und einen Zauberwürfel. Trotzdem zählt immer noch der Spaß.

KGS Künstler stellen aus

Ergebnisse aus der Holzwerkstatt

Am 03.07. haben die Kinder der Holz-AG, der Kreativ-AG und der Kunst-AG ihre Werke ausgestellt, die sie im zurückliegenden Schuljahr hergestellt haben.

Bei der schönen Ausstellung im Atrium unserer Schule konnten alle sehen, wie fleißig die Kinder an ihren Werken gearbeitet haben.

Materialien waren unter anderem Holz, Stoff, Zeitungspapier, Stein und vieles mehr. Dabei sind Kunstwerke wie Puzzles, Tischtennisschläger, 3D-Karten, Pappmaché-Kugeln, Buchstützen, Miniaturgärten, bedruckte Stofftaschen, Fotohalter, Werkzeugkästen, Schlüsselbretter, ewige Kalender und viele, viele weitere tolle Sachen entstanden.

Für das kommende Schuljahr gibt es schon viele neue Ideen, sodass sich alle schon auf AGs und die nächste Ausstellung freuen können.

Kunst AG
Kreativ AG
Kunst AG

Grün, grün, grün… (Emilia, Emma (2) und Emil (3) )

Natur gestalten – Natur erleben

Unter diesem Motto arbeitet die Garten-AG an den Hochbeeten der KGS Berrenrather Straße.

In unserem Kräuterbeet wachsen Rosmarin, Basilikum, Bohnenkraut, Oregano, Cola- und Limokraut, Zitronenmelisse, Ysop Salbei, Nelke, Thymian und ganz, ganz viel Lavendel. Alle Kinder lieben den leckeren Kräuterduft und helfen fleißig beim Gießen. Kräuter sind durstig – sie benötigen 2-3 Gießkannen Wasser am Tag.

In unserem neuen Schulteich wachsen: zwei Wasserlilien, Froschlöffel, Sumpfnelke, Wasserminze und Wassersalat und viele weitere Pflanzen. Eine ist besonders schön und zwar die Königin, die Seerose mit rosa Blüte. In der Teichoase wachsen noch viele weitere Nicht-Wasserpflanzen, z.B. Gartensalbei, Taubnessel und Gaura.

Während unserer Projektwoche haben wir Bienenbälle hergestellt. Diese haben wir versucht einzupflanzen. Aus der Bienenwiese ist aber leider nichts geworden, weil wir leider nicht genügend Blumenerde hatten. Traurig für die Bienen.

Die Garten-AG trifft sich regelmäßig, wann immer gegossen werden muss.

Die Projektwoche (Pauli und Maja 3b)

Das Motto der Projektwoche lautete „KGS for future“. Es gab verschiedene Projekte, zum Beispiel die Bienen, Musikinstrumente und Upcycling. Diese Projekte konnten eingeteilte Gruppen aus verschiedenen Klassen besuchen. In den Gruppen, z.B. den Musikinstrumenten gab es als Angebot Trommeln, Gitarren, Knallmonster, Klappertiere und Rasseln zu basteln. Bei den Bienen hat man viel gelernt, z.B., dass 20 Bienen so viel wie eine 1 Cent Münze wiegen. Bei Upcycling durften wir Kinder Roboter oder Vogelhäuschen bauen. Alle Projekte haben sehr viel Spaß gemacht.

Kinderinterview:

Wie fandet ihr es?

Luzie (3b): Mir hat alles gefallen und die Musikinstrumente fand ich am Tollsten!

Gioia und Mara (3b): Wir fanden die Musikinstrumente und Upcycling am Coolsten.

Matteo (3b): Ich fand die Projektwoche gut, aber Upcycling war am Besten.

Der Nubbel (Pepe und Jakob S. 2a)

Am Montag in der 1.Stunde haben wir den Nubbel kennengelernt. Er sitzt auf dem Dach, auf einem Stuhl. Er ist für alles Schuld. Er wird am Veilchendienstag verbrannt. Nach dem Veedelszug. Er ist natürlich nicht echt, sondern aus Stroh und ist so schwer. Er ist ungefähr so groß wie ein Mensch. Er hat einen Anzug an.

Der Nubbel wird nach dem Karnevalszug verbrannt.

Der Nubbel
Prozession
Nubbelverbrennung